09.04.2019: Kennzeichnung von Allergenen auf dem Speiseplan (BKA)

Fortbildung der Brandenburgischen Kommunalakademie | Kinder brauchen von Anfang an ein schmackhaftes und ausgewogenes Angebot an Speisen und Getränken. Sie sollen sich altersgerecht entwickeln, Spaß am Essen und Genießen haben und langfristig ein gesundheitsförderliches Essverhalten erlernen. Für viele Einrichtungen sind Kinder unter drei Jahren eine besondere Herausforderung. Und auch beim Essen zeigen sich Unterschiede zu den größeren Kindern. Das betrifft sowohl das Verpflegungsangebot, als auch die Mahlzeitensituation. Welche Besonderheiten sind dabei zu berücksichtigen? Die Teilnehmer*innen bekommen einen Überblick über die Empfehlungen zur Kleinkind- und Kinderernährung etwa ab dem 10. Lebensmonat, dem Übergang von der Beikost zum „normalen“ Essen.
Zum Fortbildungsangebot der BKA