Die Brandenburger Tafelrunde (2016)

Im Jahr 2015 veranstaltete die Vernetzungsstelle einen Fachtag zur Schulverpflegung mit insgesamt 75 Teilnehmenden. Neben Fachvorträgen und Arbeitsforen fand ein Podiumsgespräch mit der Staatssekretärin für Verbraucherschutz Anne Quart und dem Staatssekretär für Bildung Thomas Drescher statt. Im Ergebnis forderten die Teilnehmenden eine Qualitätsentwicklung der Schulverpflegung im Land Brandenburg sowie unterstützende Maßnahmen. Dieser Handlungs­bedarf hinsichtlich einer Qualitäts­offensive für die Kita- und Schulverpflegung in Brandenburg wurde durch einen Landtagsbeschluss vom 14. Juli 2016 bekräftigt.

Ausgehend von den Ergebnissen dieses Fachtages und dem Landtagsbeschluss wurde durch das MdJEV und das MBJS die „Brandenburger Tafelrunde“ ins Leben gerufen. Sie hat die Qualitätsverbesserung der Schulverpflegung im Land Brandenburg zum Ziel. Im Rahmen dieser Tafelrunde fanden im Herbst 2016 drei Arbeitskreise mit insgesamt 164 Teilnehmenden statt, in denen konkrete und aus Sicht der Teilnehmenden geeignete Maßnahmen für eine Qualitätsverbesserung entwickelt wurden. Dieser gemeinsam erarbeitete Maßnahmenkatalog stellt nun eine Grundlage für zukünftige Entscheidungen im MdJEV oder für weitere Ressorts des Landes Brandenburg sowie für Dritte dar.

Dokumentation Fachtag
Die konkreten Inhalte und Ergebnisse des Fachtags können Sie in der Dokumentation nachlesen (hier zum Download).

Dokumentation Brandenburger Tafelrunde

Ergebnisse der Tafelrunde
Maßnahmeideen aus der Tafelrunde
Vorschlag für eine Qualitätsoffensive Brandenburg
Vortrag Frau Dr. Richter (MdJEV)