Angeregter Austausch beim Parlamentarischen Abend anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Vernetzungsstelle

An verschiedenen Diskussionsinseln wurde über zukünftige Themenbereiche der
Vernetzungsstellenarbeit diskutiert

Der Offene Parlamentarische Abend der Vernetzungs­stelle Brandenburg am 27. November unter dem Titel „Gemeinschafts­verpflegung in Brandenburg — in die Zukunft gedacht!“ war ein großer Erfolg.

Die frisch ins Amt berufene Staatssekretärin für Verbraucherschutz, Anna Heyer-Stuffer, und die Bildungsstaats­sekretärin Ines Jesse waren mit anwesend und hoben in ihren Grußworten die wichtigen Funktionen und Erfolge der Vernetzungs­stelle hervor. Beide zeigten sich zuversichtlich, dass die Arbeit der Vernetzungs­stelle auch nach Ende 2020 fortgeführt werden könne.

Großen Beifall fanden der Rückblick der Vernetzungsstelle und die in einem kurzen Film dargestellten guten Praxisbeispiele aus Brandenburg. Die über 40 geladenen Teilnehmenden nutzten an verschiedenen Themeninseln die Gelegenheit, sich zu den im Film gezeigten zentralen Themen auszutauschen und darüber zu diskutieren, in welcher Form diese Bereiche in Zukunft durch das Land Brandenburg und durch die Vernetzungsstelle unterstützt werden könnten.

Eine Dokumentation der Veranstaltung ist in Arbeit und wird demnächst hier zur Verfügung gestellt.