Informationen für die Verpflegung in Kita und Schule in Zeiten der Corona-Krise

Die gemeinschaftliche Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Kitas, Schulen und Horten umzusetzen und gleichzeitig das Corona-Infektionsrisiko für alle Beteiligten zu minimieren, bleibt eine Herausforderung.

Auch unter der aktuell gültigen Eindämmungsverordnung sind Schulkantinen von der Schließungsanordnung ausgenommen und dürfen geöffnet bleiben (s. Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg vom 8.1.2021, S. 4). Entsprechend des Testkonzepts des MBJS für Schulen im Land Brandenburg besteht ab dem 19.4.2021 eine Testpflicht auch für das sonstige Personal, das in der Schule tätig ist (z. B. Ausgabepersonal in der Essensausgabe).

Wir wollen Sie deshalb gerne unterstützen – ob Träger von Kitas und Schulen, Essenanbieter, Eltern/Pädagoginnen – und stellen ihnen auf dieser Seite derzeit verfügbare Hilfen zur Bewältigung der Corona-Zeit mit Bezug zur Kita- und Schulverpflegung zusammen.

Infoblatt Schulverpflegung in Corona-Zeiten

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Brandenburg hat ein Infoblatt zur Umsetzung der Verpflegung in Schulen und Horten in Brandenburg erstellt. Dieses gibt Handlungsempfehlungen für eine gelingende Umsetzung von Verpflegungsangeboten vor Ort. Verbindliche Anordnungen im Einzelfall treffen die örtlich zuständigen Gesundheitsämter, die bei konkreten Fragen konsultiert werden können. Das Infoblatt können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Für Küchen, Caterer und Träger von Kitas und Schulen

Für Unternehmen – Hilfen, Änderungen Umsatzsteuer

Arbeitsschutz und Hygienesicherung

Hygienestandards in Bildungseinrichtungen, FAQs

Für Eltern, Pädagogen und Bildungseinrichtungen

Aktuelle Informationen zur Betreuung in Kita und Schule

Für Familien, um den Alltag zu Hause zu meistern

Hilfen zur Umsetzung guter Hygiene

Scroll to Top