Empfehlungen zur Schulverpflegung zum Schuljahresstart 2021/22

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung hat zum Start des neuen Schuljahres Empfehlungen für die praktische Umsetzung der Schulverpflegung in Pandemiezeiten aufgelegt.

Grundannahme ist, dass eine ausgewogene Versorgung für alle Kinder und Jugendlichen in Schulen und Horten auch in Pandemiezeiten ermöglicht werden muss. Gesundheitsförderliche Mahlzeiten sind neben guter Hygienepraxis ein wichtiger Baustein, um gesundheitlichen Risiken vorzubeugen.

Die Empfehlungen berücksichtigen die aktuell geltende Rechtsverordnung (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung) des Landes Brandenburg und die geltenden Vorgaben aus dem Rahmenhygieneplan für Schulen und seiner aktuell geltenden Ergänzung (10.03.2021).
Die, in dem neun-seitigen Papier getroffenen Aussagen zu Organisation der Schul- und Pausenverpflegung und Hinweisen zur Umsetzung der Hygienevorgaben sind mit dem Catererverband (VDSKC) und dem Bildungsministerium und dem Verbraucherschutz-ministerium im Land Brandenburg abgestimmt.

Hier finden Sie die Empfehlungen als PDF zum Download.

Scroll to Top