Allgemein

Deutschland rettet Lebensmittel – bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung

Vom 22. bis 29. September 2020 findet die bundesweite Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ statt, initiiert von „Zu gut für die Tonne!“. Ziel ist, dass Akteure aus allen Sektoren der Lebensmittelversorgungskette mitmachen und für das Thema Lebensmittelwertschätzung sensibilisieren. Vom Privathaushalt über Bildungseinrichtungen oder Lebensmittelproduzenten bis zum Supermarkt – teilnehmen können alle. Zahlreiche Aktionen finden statt, u. …

Deutschland rettet Lebensmittel – bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung Weiterlesen »

Weniger Reste – Potsdamer Schul- und Kita-Caterer kooperiert mit Foodsharing-Netzwerk

Das Potsdamer Unternehmen „kleinkost“, das Schulen und Kitas mit selbstgekochtem Bio-Essen versorgt, kooperiert mit dem Foodsharing-Netzwerk, um Lebensmittelreste vor der Tonne zu retten. Wir haben bei Anke Fröbel, einer der beiden Geschäftsführerinnen, nachgefragt: VNS: Woher kam die Idee zur Kooperation? Anke Fröbel: Gerade beim Schulessen sind bei aller Anstrengung Reste manchmal unvermeidlich. Da gibt es …

Weniger Reste – Potsdamer Schul- und Kita-Caterer kooperiert mit Foodsharing-Netzwerk Weiterlesen »

Johann-Heinrich-August-Duncker-Oberschule Rathenow: „Lebensmittel mit Sinn und Verstand einkaufen, verarbeiten und konsumieren“

Die Duncker-Oberschule Rathenow ist Ende Mai 2020 mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausgezeichnet worden und hat zusätzlich im selben Wettbewerb den Förderpreis in Höhe von 7.500 Euro gewonnen. Die Schule wurde auch für den Deutschen Engagementpreis 2020, initiiert vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, nominiert. Im prämierten …

Johann-Heinrich-August-Duncker-Oberschule Rathenow: „Lebensmittel mit Sinn und Verstand einkaufen, verarbeiten und konsumieren“ Weiterlesen »

Gutachten empfiehlt verpflichtende Umsetzung der Qualitätsstandards der DGE und beitragsfreie Kita- und Schulverpflegung

Der interdisziplinär mit 18 Wissenschaftler*innen besetzte Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft setzt sich für eine nachhaltigere Ernährung in Deutschland ein. Mit einer umfassenden Analyse zeigt das vom WBAE am 21. August vorgelegte Gutachten, wie Politik dazu beitragen kann, dass sich die Menschen in Deutschland nachhaltiger ernähren. …

Gutachten empfiehlt verpflichtende Umsetzung der Qualitätsstandards der DGE und beitragsfreie Kita- und Schulverpflegung Weiterlesen »

Kommunikation mit den Eltern zur Verpflegung in Kindertageseinrichtungen

Über bestehende Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten ihres Kindes sollten Eltern die Kita bereits mit der Anmeldung informieren. Denn ein frühes Eingehen auf die besondere Verpflegungssituation kann der Kita oder Tagespflege sowie den Eltern Sicherheit geben. Hilfestellungen für die Einrichtung und die Eltern zu diesem Thema bietet die Seite „Allergien und Unverträglichkeiten“ des bundesweiten Netzwerks „Gesund ins …

Kommunikation mit den Eltern zur Verpflegung in Kindertageseinrichtungen Weiterlesen »

Hygieneaspekte bei der Versorgung mit Brotdosen in Kita und Hort

Nur wenige zu betreuende Kinder waren und sind in den Kitas und Horten in diesem Frühjahr vielerorts die Regel. Auch mit der fortschreitenden Aufhebung von Corona-Beschränkungen ist man noch nicht wieder beim Normalbetrieb angekommen. Neben der neu zu organisierenden Umsetzung von verschärften Hygienevorgaben im Alltag kann auch die Verpflegung der Kinder zu einer neuen Herausforderung …

Hygieneaspekte bei der Versorgung mit Brotdosen in Kita und Hort Weiterlesen »